Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/dettas

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tunika mit großem Früchtedruck, auch 2011 ein Renner

Es gibt nur wenige Kleidungsstücke, die perfekt die Figur, die nicht so perfekt ist, kaschieren können. In jeder Saison bieten die Tuniken eine gute Alternative zu den engen und doch recht die Figur betonenden Bekleidungsstücken. Diese Modetrend ist also ideal geschaffen damit Frauen ihre Problemzonen kaschieren können. Vor allem der Po lässt sich so verstecken. Tuniken gehen nämlich weit über den Po. Darüber hinaus kann man mit Tuniken auch hervorragend die Hüften kaschieren. Die Beine jedoch kann man mit diesem Oberbekleidungsstück nur schwer kaschieren. Doch im Gegensatz zu engeren Shirts wirkt die Tunika in diesem Fall auch immer noch äußerst feminin.

Was die Musterung angeht, sollte die Verbraucherin natürlich darauf achten, dass die Motive auch passend gewählt sind. Gestreifte Tuniken wirken schließlich so, dass die Trägerin dennoch wiederum dicklich erscheint. Und dies ist dann auch nicht der Sinn und Zweck der Sache, die durch das Tragen der Tuniken eigentlich verfolgt wird. Aufpeppen kann man das Outfit mit Tuniken indes wenn man sich dem Trend anpasst und Tuniken trägt, die auch die aktuellen Motive enthält. Wie zum Beispiel Früchte. Doch gerade bei den Tuniken sollte die Motive natürlich auch nicht so groß gewählt werden. Auch dies würde von der Wirkung her wiederum ins Gegenteil umschlagen. Große Auswahl an Tuniken bietet auch das Portal http://www.klingel.at. Hier bestellen kann man unabhängig von den Öffnungszeiten der Ladengeschäfte. Und auch von keiner Verkäuferin wird man beraten bzw. falsch beraten. Dies wiederum hat den Effekt, dass sich die Verbraucherin entsprechend sich selbst aussuchen kann, was sie möchte.

7.7.11 22:35


Werbung


Mode aus dem Internet liegt im Trend

Sehr viele Verbraucher sehen die Sache heute im Bezug auf die Bestellung von Mode so, dass sie diese nicht mehr unbedingt anprobieren müssen. Auch das Ausprobieren bzw. das Anprobieren von Bekleidung zu Hause aus dem Karton reicht den meisten Verbrauchern heute aus. Grund: Sie haben eh kaum Zeit durch die Geschäfte zu huschen und nach einem bestimmten Bekleidungsstück zu suchen. Dies hatte den Nachteil, dass sie sehr viel Zeit aufwenden müssten, um nach einem ganz bestimmten Bekleidungsstück zu suchen. Eine Plattform, die die idealen Voraussetzungen dazu bietet ist http://www.klingel.at. Dieses Portal bietet die optimale Voraussetzung dazu, dass Mode auch bestellt werden kann während die Geschäfte geschlossen sind. Und auch kein Verkäufer steht hinter der Person und bedrängt dies.

Der größte Vorteil jedoch ist, dass die Verbraucher ins Internet gehen können wann sie möchten. Auch wenn ihnen einfällt, dass sie einen Schuh oder ein Kleid benötige für einen bestimmten Anlass oder in einer bestimmten Farbe haben möchten, von denen sie vielleicht gerade bei der Freundin gehört, im TV gesehen oder vielleicht geträumt haben. Auch mitten in der Nacht ist es möglich im Internet nach dem Wunsch-Produkt zu stöbern. Vor allem am Wochenende ist es recht schwer in einem Geschäft in der Stadt vorbeizusehen. Denn außer dass der Sonntag als heilig gilt und an diesem Tag keine Geschäfte geöffnet haben, ist ein Einkaufen in der Stadt an Werktagen auch nur bis 21 Uhr möglich. An Samstagen sogar nur bis 18 Uhr. Geöffnet sind die Geschäfte zwar unterschiedlich lange, doch niemals als 72 Stunden in der Woche.

7.7.11 22:34





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung